Sarah Bischoff: 2 x Platz 4 bei den Südbayerischen Hallenmeisterschaften

Sarah Bischoff ist zufrieden mit ihrem Saisonauftakt über 800m in der Halle: 2:27,48min und Platz 4 der Meister-schaft.  Über 1500m blieb sie mit 5:10,41min nur wenig über ihrer pers. Bestzeit und lief damit wieder auf Rang 4.
Sarah Bischoff ist zufrieden mit ihrem Saisonauftakt über 800m in der Halle: 2:27,48min und Platz 4 der Meister-schaft. Über 1500m blieb sie mit 5:10,41min nur wenig über ihrer pers. Bestzeit und lief damit wieder auf Rang 4.

Südbayerische Meisterschaft Teil I:

Sonntag 15. Januar in der Linde-Halle in München: Die Saison 2022 hatte Sarah Bischoff für die LG Reischenau-Zusamtal mit dem zweiten Platz der Frauen beim stark besetzten Silvesterlauf in Gersthofen abgeschlossen. Die Saison 2023 hat sie nun mit dem vierten Platz über 800m bei den Südbayerischen Hallenmeisterschaften in der Olympiahalle in München eröffnet.

 

Zunächst dachte die 22-jährige Studentin, eine Teilnahme bei einer Meisterschaft über die harte 800m-Mittelstreckendistanz ohne ausreichendes Training mache keinen Sinn. Als Vorbereitung konnte Sarah nur zwei Tempotrainings und ein Bahntraining vorweisen. Ausreichend Wochenkilometer standen die letzten Wochen ohnehin nicht auf ihrem Trainingsplan. Eine Zeit unter 2:30min hatte sie damit von vornherein ausgeschlossen.

 

Im gut besetzten Rennen auf der 200m-Bahn lief es dann viel besser als erwartet. Die erste der vier Runden lief Sarah am Ende des Läuferfeldes, da sie als elfte Teilnehmerin beim Start in zweiter Reihe aufgestellt wurde. Das erwies sich als Glück, denn dadurch konnte sie nicht zu schnell loslaufen und Übersäuern. Auf den folgenden Runden überholte sie fünf Konkurrentinnen. Mit der überraschend guten Zeit von 2:27,48min verpasste Sarah den Bronzeplatz nur um 0,24 Sekunden bzw. 1,5m. (SM)   Ergebnisse>>

 

Südbayerische Meisterschaft Teil II:

Am 22. Januar wurden die Meisterschaftstitel der Jugend U20/U16 vergeben. Für die Männer und Frauen fand zusätzlich die Ausscheidung im 1500m-Lauf statt.

Im Gegensatz zur klassischen 800m-Mittelstreckendistanz ist die 1500m-Strecke eine sehr harte Disziplin. Die 800m schmerzen am Ende sehr, dafür geht es schnell vorbei. Über 1500m beginnt das Leiden nach der halben Distanz, und mit jedem Meter wird es härter. Vor allem in der Halle mit der trockenen Luft und den vielen engen, anstrengenden Kurvenabschnitten muss man sich plagen. Übelkeit nach dem Zieleinlauf ist vorprogrammiert.

 

Sarah Bischoff war wieder gemeldet und ging im zweiten Lauf der Konkurrenz zusammen mit der Jugend an den Start der mit geneigten Kurven ausgestatteten 200m-Bahn. Nach einer zu schnellen ersten Runde hielt sich Sarah zunächst auf Position fünf. Zwischenzeitlich fiel sie auf Platz neun zurück, nur um mit ihrem unwiderstehlichen Antritt als Vierte des Laufes die Ziellinie zu übersprinten. Mit 5:10,41min lief sie ihre zweitbeste 1500m-Zeit und damit wieder auf Rang 4 der Meisterschaft der Frauen. (SM)   Ergebnisse>>           

Video unten: 800m am 15. Januar.


Termine

Ergebnisse

2020: 40 Jahre

LG Reischenau-Zusamtal

Karl Sendlinger
Karl Sendlinger
August Scherer
August Scherer

Die Gründer der LGRZ

Schlagzeilen

Sonstiges

Unsere Sponsoren:

Kontakt: info@lgrz.de
Kontakt: info@lgrz.de