Danke für 18 Jahre LGRZ!

Felix Luckner verabschiedet sich.

 

Nach 18 Jahren im Trikot der LGRZ wird es nun Zeit für mich, Abschied zu nehmen. Alles begann im Grundschulalter, als ich mit sieben Jahren vom Fußball zur Leichtathletik gewechselt bin. Anfangs war ich eher erfolgslos, das Training machte mir aber immer viel Spaß und ich blieb dabei. Über die Jahre konnte ich mich doch immer etwas steigern und legte mit 15 Jahren dann meinen Fokus verstärkt auf das Laufen, steigerte meine Leistungen Jahr für Jahr und kann mittlerweile doch einige vorzeigbar Leistungen vorweisen. Im August 2020 zog es mich mit nun 25 Jahren nach dem Ende meines Studiums beruflich wie privat nach München. Dort lebe, arbeite und trainiere ich seitdem und starte nun für die LG Stadtwerke München.

 

An dieser Stelle gilt es, Danke zu sagen. >>

Die LG Reischenau-Zusamtal wünscht schöne Weihnachten

Durch Klicken auf das Bild werden Sie auf eine Youtube-Playlist weitergeleitet. Viel Spaß! Sollte bei Ihnen die Verlinkung auf dem Bild nicht funktionieren, klicken sie hier>>

 

Das PDF zu Türchen 10 des Adventskalenders finden Sie hier>>

 

Leichtathletiktraining: Wieder Corona-Pause bis Jahresende!

Leichtathletik Dinkelscherben, 29.10.2020: Aufgrund der akut ansteigenden Infektions-zahlen entfällt das Training FÜR ALLE GRUPPEN schon ab Freitag 30. Oktober!

 

Leichtathletik Zusmarshausen: Für die Leichtathleten in Zusmarshausen entfällt das gemeinsame Training ab Montag 2. November! 

Beachtet unser Alternativangebot "Geocoaching-Tour am Horn".

 

Als erste Alternative empfehlen wir ein Trainingsprogramm des DLV, dass ihr selbstständig durchführen könnt:   https://www.leichtathletik.de/training/trueathletes-at-home/training-drinnen-draussen

Sportliche Geocaching-Tour am Horn

Bewegung an der frischen Luft für die ganze Familie

 

Lockdown light. Und jetzt auf die Corona-Couch? – Auf keinen Fall! Die Abteilung Leichtathletik des TSV Zusmarshausen hat am Horn eine sportliche Geocaching-Runde installiert. Sie eignet sich für die ganze Familie und ist größtenteils (nur mit Ausnahme eines sehr kleinen Abstechers) auch mit dem Kinderwagen zu bewältigen. Man benötigt dafür eine GPS-Tracking-App, die es kostenfrei zu laden gibt.

 

Die gut 2 Kilometer lange Runde startet in der Bischof-Wenzeslaus-Straße zwischen den Hausnummern 22 und 24 auf dem Wanderweg zum Horn. Der erste Hinweis findet sich nach etwa 150m an der Bank der „Alten Föhre“ am rechten Wegrand.

 

Eine Teilnehmerliste liegt auf dem Weg aus und die Initiatoren würden sich sehr über vielzählige Rückmeldungen freuen. Noch bis einschließlich kommenden Sonntag steht die sportliche digitale Schnitzeljagd zur Verfügung. Einfach App herunterladen und los geht`s! Die Leichtathleten des TSV Zusmarshausen wünschen damit viel Spaß und gute Bewegung! (vm)

Es geht wieder los: Fitness mit Gusti!

Vermutlich AB FEBRUAR 2021 jeden Freitag von 20:00 Uhr bis 21:45 Uhr in der Reischenauhalle Dinkelscherben. Bitte Beachten Sie die Corona-Regeln>>

LGˋler gehören zu den Besten in Schwaben

Talentiade mit Bravour abgeschlossen: Max, Magdalena und Nina
Talentiade mit Bravour abgeschlossen: Max, Magdalena und Nina

Jedes Jahr im Herbst sucht der Bezirk Schwaben nach den besten Leichtathleten der Altersklasse U14 (dieses Jahr Jahrgang 2007). Um sich für den Bezirkskader, den sogenannten E-Kader, zu qualifizieren, messen sich die jungen Athleten im Sprung (5er-Sprung), im Sprint (30 Meter), beim Wurf („Kugel-Schocken“ mit der 3 kg-Kugel) und beim abschließenden 12-Minuten-Lauf (Cooper-Test). Bei jedem dieser Disziplinen gilt es so viele Punkte wie möglich zu sammeln. Es ist also Vielseitigkeit gefragt, was in diesem Alter die herausragende Rolle spielt.

So kamen am vergangenen Samstag in Vöhringen (Kreis Neu-Ulm) 66 junge Leichtathleten zusammen, um die 24 Besten für den Bezirkskader zu finden. Von der LG Reischenau-Zusamtal stellten sich Nina Watzal, Magdalena Niederhofer und Max Kohl diesem wichtigen Test, der „Talentiade“. Eine Berufung in den Bezirkskader bedeutet für einen Leichtathleten neben einer besonderen Ehre eine sehr große Chance, da hierbei die Türen geöffnet werden, um bei regelmäßigen Trainingsmaßnahmen unter Profibedingungen trainieren zu können. Hierbei wird der Kader von Landestrainern unterstützt, um die jungen Talente zielgerichtet zu fördern.

 

Unsere drei jungen Athleten zeigten sich in Bestform und am Ende konnten sich tatsächlich alle für den Bezirkskader qualifizieren. Nina und Magdalena belegten zusammen den vierten Platz bei den Mädels und Max setzte sich bei den Jungs als Siebter durch.

Die LG Reischenau-Zusamtal ist sehr stolz und freut sich wirklich besonders darüber, dass gleich drei ihrer jungen Athleten zu den Besten in Schwaben gehören. (AW)


Karl Sendlinger
Karl Sendlinger
August Scherer
August Scherer

Die Gründer der LGRZ

Ergebnisse ab Sonntag, Berichte ab Montag

Termine

Der neue Rückblick ist da!

Sonstiges

Schlagzeilen

03/04. Oktober:  Viele Medaillen bei SM in Aichach und Augsburg

 

27. September, Erding: Felix Luckner holt BM Bronze über 5000m

 

26. September, Horgau: 20 Medaillen bei LKM der U10-U16

 

Unsere Sponsoren:

Kontakt: info@lgrz.de
Kontakt: info@lgrz.de