Rückblick

Wieder haben wir uns dazu entschieden, die Wettkampfresultate und unsere Aktivitäten im Rahmen des Sports in einem Leichtathletik-Rückblick zusammenzufassen. Unsere Redaktion liefert dafür beständig Berichte, Bildmaterial und Statistiken. So manche Wochenendabende werden dazu vor dem PC verbracht. Deshalb möchte ich gleich an dieser Stelle den Autoren und Fotografen meinen besonderen Dank aussprechen. Denn nur durch ihren Beitrag kann ein inhaltsreicher Jahresrückblick Leichtathletik entstehen.

 

Als wichtigstes Ereignis des Jahres 2022 muss ich zuallererst den Neubau der 400-Meter-Bahn auf dem Gelände des TSV Zusmarshausen nennen. In schönem Blau lädt sie unsere Athleten magisch zum Training ein! Die Führung des Vereins und vor allem Reinhard Kindig, Abteilungsleiter Leichtathletik, hat das Projekt so manche schlaflose Nacht gekostet. Der finanzielle Aufwand dafür war enorm und ohne die tatkräftige Mithilfe vieler Freiwilliger wäre die Anlage sicher nicht so schön gestaltet worden. Aus Dinkelscherben gaben der TSV und der Förderverein Leichtathletik eine kräftige Finanzspritze obendrauf. Dafür dürfen die Athleten aus Dinkelscherben die Anlage für viele Jahre mitnutzen

 

Waren die Jahre 2020 und 2021 noch geprägt von der Corona-Krise, so erwies sich das Jahr 2022 als eines im „leichtathletischen Aufwind“. Den Beweis dafür liefert unsere Vereinsbestenliste. Nach 231 Bestleistungen 2020 und 293 im Jahr 2021 erreichten wir zuletzt 361 Einträge in die Tabelle. Nach wie vor liefern unsere Jugend und die Jüngsten den größten Beitrag zu dieser Statistik. Im Erwachsenen- und Seniorenbereich gehen die Aktivitäten seit Jahren zurück. Das setzt sich leider auch im Jahr 2022 so fort. Mehr Daten zu unseren Wettkämpfen und interessante Details findet man im Kapitel „Statistik – Die LG in Zahlen“.

 

Im Kampf um die Medaillen konnten wir 69 Podestplätze erreichen, wovon 27 für einen Titel und 26 für Silber stehen.

45 Medaillen spiegeln unsere erfolgreiche Kinder- und Jugendarbeit wider. Das entspricht Zweidritteln der Erfolgsbilanz. Besonders hervorstechend sind Hannah Huber mit fünfmal Gold und einmal Silber, sowie Katharina Werner, Hannah Both, Madeleine Wex und Dominik Mayr mit je vier Medaillen. Dominik überzeugt schon seit Jahren mit herausragenden Leistungen. 2022 wurde er, wie auch Clara Maier, in den E-Kader-Förderkurs aufgenommen.

Unsere jüngsten Sportler der U08 und U12 konnten in der Kinderleichtathletik beim Kreis-Cup-Finale in Zusmarshausen jeweils den Titel des Landkreismeisters gewinnen.

Bei den Frauen erzielten Mona Henle und Luise Sebök in den technischen Sprungdisziplinen Stabhoch- und Dreisprung etliche Medaillen. Unsere meisterschaftsstärksten Männer halten die Fahne für die Seniorenklassen hoch: Jürgen Hinterstößer und Alfred Just gewannen je vier Medaillen, beide zählen zur bayerischen und deutschen Elite der M60.

 

Zuletzt bedanke ich mich im Namen der Abteilungsleitungen bei allen Übungsleitern, Helfern und Eltern für ihr Engagement im abgelaufenen Jahr. Unser aller Dank gilt selbstverständlich auch den Sponsoren: Den Firmen APS, Jochum, Gerbing, Zusamvital, Fitness Relax, Auto Höss, Zaunbau Martin Gumpinger, der Kreissparkasse und dem Förderverein Leichtathletik Dinkelscherben. Nur durch ihre regelmäßigen Spenden ist es uns möglich, unsere Leichtathletik zu Erfolgen zu führen.

 

Michael Sandner

Stellv. Abteilungsleiter

TSV Dinkelscherben

Die Saison 2022 in Bildern


Termine

Ergebnisse

2020: 40 Jahre

LG Reischenau-Zusamtal

Karl Sendlinger
Karl Sendlinger
August Scherer
August Scherer

Die Gründer der LGRZ

Schlagzeilen

Sonstiges

Unsere Sponsoren:

Kontakt: info@lgrz.de
Kontakt: info@lgrz.de