Eingesperrt aber fit: Tipps für mehr Bewegung zuhause!

Da wir in nächster Zeit keinen organisierten Trainingsbetrieb anbieten können, möchten wir euch ein paar Tipps geben, wie ihr trotzdem fit bleiben könnt:

 

Bewegt euch an der frischen Luft! Im Garten, im Wald, in der freien Natur – entweder allein oder mit anderen Mitgliedern der Wohngemeinschaft. Bewegung kann sein: Spazieren gehen, Joggen, Radfahren, Inlineskates fahren, Trampolin springen, (Feder)Ball spielen, Seil springen, Strandspielgeräte ausprobieren,  …..

 

Bewegt euch auch im Haus! Dazu gibt es einige Anregungen im Netz:

https://www.youtube.com/watch?v=olNR0RNaXyU (ALBA Berlin bietet eine tägliche Sportstunde für unterschiedliche Altersgruppen an)

https://www.br.de/mediathek/sendung/fit-mit-felix-beweg-dich-schlau-av:5e286ab2f995ef001abed11d („Fit mit Felix – Beweg dich schlau!“ Eher für jüngere Kinder)

https://www.youtube.com/watch?v=wiM6DJioixM (100 Übungen mit dem eigenen Körpergewicht – teilweise anspruchsvoll und eher für Jugendliche und Erwachsene; die Übungen werden nur vorgestellt) Man kann sich z.B. 4 Übungen aussuchen und diese dann auf ein Tabata-Lied ausführen. Das ergibt ein straffes Programm von 4 Minuten: 20 sec Belastung – 10 sec Pause, die 4 Übungen werden zweimal nacheinander gemacht. Tabatalieder gibt es bei youtube, spotify, etc.

https://www.youtube.com/watch?v=mmq5zZfmIws (Ein Ganzkörperkräftigungsprogramm, das 7 Minuten dauert und per Video auf Englisch demonstriert wird).

 

Wir hoffen, dass da für euch etwas dabei ist, und werden auch immer mal wieder neue Ideen einstellen, denn schon Max Frisch meinte: "Eine Krise ist ein produktiver Zustand. Man muss ihr nur den Beigeschmack der Katastrophe nehmen." In dem Sinn wünschen wir euch viel Spaß beim Heimtraining! Keep on running!

Dinkelscherben: Altpapiersammlung am 4. April fällt aus

Zusmarshausen: Ausfall der Altpapiersammlung am 28. März

19.03.2020: Aufgrund der aktuellen Lage bezüglich des Corona-Virus entfällt die Altpapiersammlung der Leichtathleten des TSV Zusmarshausen am kommenden Samstag, den 28. März 2020. Die übernächste Sammlung am 23. Mai 2020 wird nach aktuellem Stand stattfinden. Hierüber wird zu gegebener Zeit nochmals berichtet.

Wegen der Ausgangssperre kann leider auch kein Papier am Wertstoffhof abgegeben werden.  Wir bitten um Ihr Verständnis. 

Leichtathletik Dinkelscherben: Kein Training wegen Corona!

13. März: Nachdem die Bayerische Staatsregierung die Schulen bis zu den Ferien schließt, hat die Gemeinde Dinkelscherben die Nutzung ihrer Sporthalle bis auf Weiteres untersagt.

Auch die Abteilungsleitung Leichtathletik des TSV Dinkelscherben ist der Ansicht, den regulären Trainingsbetrieb zur Vermeidung von Corona-Infektionen vorerst einzustellen!

Wir bitten um Verständnis.

Leichtathletik Zusmarshausen: Trainingsausfall wegen Corona!

09. März: Wegen einer mit dem Coronavirus infizierten Person setzt die Realschule Zusmarshausen den Schulbetrieb vom 10. März bis zum 23 März aus.

Da einige unserer jugendlichen Leichtathleten die Realschule besuchen, haben wir uns dazu entschlossen, zur Sicherheit den Trainingsbetrieb ebenfalls bis auf Widerruf einzustellen.

Die Abteilungsleitung Leichtathletik TSV Zusmarshausen.

Deutsche Cross: Durch den Morast auf Platz 11

Simon Scherer (links) kämpft mit seinen direkten Gegnern (rechts Alexander Härdtner TSV Ehingen, Platz 15, verdeckt hinter ihm Christian Kunisch, TV Ochsenfurt, Platz 12).
Simon Scherer (links) kämpft mit seinen direkten Gegnern (rechts Alexander Härdtner TSV Ehingen, Platz 15, verdeckt hinter ihm Christian Kunisch, TV Ochsenfurt, Platz 12).

Sindelfingen am 07. März: Geregnet hat es nicht, dennoch fanden die Starter wahre Crosslaufbedingungen bei den Deutschen Meisterschaften vor. Sie mussten sich durch weichen und aufgewühlten, kraft-raubenden Wiesenboden kämpfen. Auf dem ganzen Rundkurs gab es nicht einen Meter, auf dem man sich hätte etwas ausruhen können. Der Morast schluckte alle Kraft. Viele der Athleten sprachen von einer „Schlammschlacht“.

 

Simon Scherer unser einziger Starter 

Simon Scherer musste die Runde zu-sammen mit 59 Leichtathleten sechs Mal durchlaufen. 26 Läufer aus dieser Gruppe wurden in der Altersklasse M35 gewertet, darunter auch Simon. Nachdem er die sechs auszehrenden Runden fast hinter sich gebracht hatte, blieben für einen großartigen Schlussspurt kaum Kräfte übrig. Dennoch war die Freude im Ziel groß, lief er doch zur Begeisterung seines Betreuers Franz Herzgsell überraschend auf Platz 11. Dieses Ergebnis läßt auf weitere gute Leistungen in der Saison 2020 hoffen.    Ergebnisse>>

 

In eigener Sache:  Die Besucherzahlen unserer Homepage sind in den letzten Monaten stark rückläufig. Bekamen wir 2016 noch durchschnittlich 880 Klicks (abzüglich Klicks Dinkelcross), so waren es 2019 nur noch 660 Besuche. Seit Oktober sinken die Zahlen weiter.

 

Woran liegt das? Ist die Berichterstattung unzureichend? Was können wir besser machen?

 

Über ein kurzes Feedback würden wir uns freuen, damit wir unsere Info-Seite attraktiver gestalten können. Hier anklicken und ein mail abschicken. Vielen Dank!

 

Es gibt viel zu entdecken auf unserer HP! Verschaffen Sie sich einen Überblick auf der Sitemap>>

Schwäbische Crosslaufmeisterschaften in Untermeitingen

Untermeitingen am 01. März: Die Sonne strahlte und blauer Himmel war zu sehen, als sich insgesamt 236 Läufer aus dem Bezirk Schwaben in Untermeitingen zu den schwäbischen Crosslaufmeisterschaften trafen. Von der LG waren 18 Sportler aller Altersklassen vor Ort.

In den ersten Läufen über 1,3km starteten die elf jüngsten Sportler (WK/MKU10 und WK/MKU12):

Bei den Mädchen der W08 wurde Antonia Fritz mit einer Zeit von 7:13min Zweite und somit Bezirksvizemeisterin. Ihre Vereinskameradin Jana Beckert belegte Platz 6 (8:44min). Bei den Buben der M08 wurde Ben Mälzer Sechster (8:03min) und Paul Vogler belegte Rang 8 (9:40min).

In der Altersklasse W09 startete Emilia Kindig, die ihren Lauf nach 9:09min (Platz 10) beendete. Moritz Maier und Maximilian Braun (beide M09) wurden Sechster (7:10min) beziehungsweise Zehnter (9:37min).

Bei den WKU12-Mädchen starteten die vier Läuferinnen Caroline Joas (W10; 7:41min; Platz 7), Wiktoria Jdzi (W10; 8:22min; Platz 9), Liv-Marie Kropka (W11; 6:42min; Platz 4) und Clara Maier (W11; 6:44min; Platz 5). In der Mannschaftswertung der WKU12 erreichten sie Rang 1 und wurden Schwäbische Meister (27 Punkte; Mannschaft aus Liv-Marie, Clara und Caroline).

 

In der Altersklasse WU16 mussten zwei Runden (2,6km) gelaufen werden. Joelyn Kropka (W14) rannte von Anfang an vorne mit und belegte Platz 3 (11:49min). Johanna Maier (W14) erreichte das Ziel nach einer guten Zeit von 12:29min (Rang 7).

 

Für die Mittelstreckenläufer unter den Männern galt es ebenfalls, zwei Runden (2,6km) zu absolvieren. Simon Scherer (M35) kam mit drei Sekunden Rückstand auf Felix Luckner (M20; Platz 3; 9:26min) nach 9:29min als Fünfter ins Ziel. Michael Sandner (M50) hielt die mindestens 13 Jahre jüngere Konkurrenz gut in Schach und wurde Zehnter (10:49min). Als Mannschaft belegten sie Platz 2 und wurden somit Schwäbische Vizemeister.

 

Sarah Bischoff (W20) war als einzige Frau für die LG am Start. Sie überquerte die Ziellinie nach drei Runden (3,9km) und 17:41min auf Platz 6.

 

Roland Höck (M50) und Felix Luckner (M20) liefen die 7,8km lange Langstrecke (6 Runden). Roland, der nach 32:37min auf Rang 5 ins Ziel kam, war selbst positiv über seine Form überrascht. Felix, der zuvor schon über die Mittelstrecke gestartet war, wurde ebenfalls Fünfter seiner Altersklasse (30:36min). (JSnd)     Ergebnisse>>

Jürgen Hinterstößer springt auf Platz 6 bei Hallen-DM

29. Februar, Stabhochsprung: Bei den Deutschen Hallenmeisterschaften der Senioren konnte Jürgen Hinterstößer in der Altersklasse M60 mit übersprungenen 2,80m Platz 6 erreichen.

Ergebnisse>>

Faschingstraining der Zusser U6 - U10

Bayerischen Crosslaufmeisterschaften: 2 Mal unter den Top 10

Gar nicht angestrengt nach ihren Starts: vl Simon Scherer, Felix Luckner und Sarah Bischoff
Gar nicht angestrengt nach ihren Starts: vl Simon Scherer, Felix Luckner und Sarah Bischoff

Buttenwiesen am 16. Februar: Beste Laufbedingungen fanden Sarah Bischoff, Simon Scherer und Felix Luckner bei den Bayerischen Meisterschaften im Crosslauf vor. Die Crosslaufrunde über 1100 Meter führte durch Wiesengelände mit mäßigen Steigungen. Es war zwar trocken, doch der feuchte und mit jeder Runde weicher werdende Boden verlangte alles von den Sportlern.

 

Platz 6 und Rang 9

Simon Scherer musste als erster an den Start. Er hatte die Runde sechs Mal zu durchlaufen und nach 22:58min erreichte er das Ziel auf Platz 6 der M35.

Sarah Bischoff ging in der Wertung WU23 mit elf Konkurrentinnen und den Frauen an den Start über 4400 Meter. Hoch motiviert lies sie sich zu einer etwas zu schnellen ersten Runde verleiten. Nach weiteren drei kraftraubenden Durchgängen wurde sie mit 18:19min Neunte dieser Meisterschaften.

Felix Luckner war am Mittwoch noch zu einem Doppelstart (1500m, Staffellauf) bei den Deutschen Hochschul-Hallenmeisterschaften in Frankfurt angetreten. Deshalb entschied er sich dazu, in Buttenwiesen über die kürzere Mittelstrecke (4400m) der Männer zu starten. Angesichts der starken Konkurrenz war Felix nach 15:02min zufrieden mit Platz 31.   Ergebnisse>>

Der Landkreis Augsburg ehrt unsere Spitzensportler

Jedes Jahr ehrt der Landkreis Augsburg seine besten Athleten. Darunter Weltmeister, Deutsche Meister und Bayerische Meister, aus dem Profi- und aus dem Amateurbereich.

So auch unsere Leistungsträger in der Leichtathletik. Die Altersklassensportler konnten 14 Medaillen und beste Platzierungen erzielen. Die Ehrung fand im Rahmen der Sport Gala im schönen Ambiente des Kurhauses in Göggingen statt.

Unsere erfolgreichen Athleten von links: Alfred Just (M55), Bayerischer Meister im Fünfkampf. Jürgen Hinterstößer (M60),  Bayerischer Meister im Stabhochsprung, Platz 4 bei DM und Platz 7 bei WM. Franz Herzgsell (M70), Bayerischer Meister im Crosslauf, Deutscher Meister über 5000m und 10000m, Deutscher Vizemeister im Crosslauf und über 1500m. Deutscher Meister im 3 x 1000m-Lauf zusammen mit Rainer Hintschich (M60, im Bild 2. v.r.) und Walter Rentsch (LC Aichach). Franz Gries (M90), Deutscher Meister mit Diskus, Kugel und Speer. WM-Gold mit der Kugel, WM-Silber mit dem Diskus und WM-Bronze mit dem Speer. Rolf Kropka (M55), Deutscher Meister über 60m-Hürden in der Halle.

Familienverein TSV Zusmarshausen - Leichtathletik

 

Fernsehbeitrag in TV BAYERN LIVE am 25. Januar 2020

Wenn ein Kind im Sportverein aktiv ist, sieht das wohl meistens so aus: Mama oder Papa bringen es hin und holen es nach ein oder zwei Stunden wieder ab. Dass das aber auch anders geht, zeigt der TSV Zusmarshausen. Die Leichtathletik-Abteilung des schwäbischen Klubs bringt nämlich Eltern und Kinder zusammen in den Sportverein.   Zum Film>>

Munich Indoor: Sarah Bischoff überrascht mit Platz 2 über 800m

vl Jonas, Johanna, Sarah und Michael
vl Jonas, Johanna, Sarah und Michael

25. Januar: 25. Januar: Die Hallenleichtathletik ist attraktiv, vor allem wenn sie in einer so schönen Anlage wie der Werner-von-Linde-Halle ausgetragen wird. Nicht nur Sportler aus Tschechien, Österreich und Italien waren gekommen, auch vier unserer Athleten hat es nach München gezogen. Sie wollten sich über die 800 Meter Distanz messen.

 

Johanna Maier läuft PBL

Zuerst hatte Johanna Maier (W14) ihren Einstand auf der 200m-Rundbahn mit geneigten Kurven. Obwohl sie sich gleich nach dem Start ans Ende des Feldes fallen ließ, musste sie die ersten 200m mit 37 Sekunden zu schnell anlaufen, um nicht den Anschluss an die Gruppe zu verlieren. Auf der letzten von vier Runden konnten sie dennoch zwei Gegnerinnen überholen und wurde mit neuer persönlicher Bestzeit (2:47,01min) dritte ihres Laufes.

 

Sarah Bischoff feiert nach einem Jahr Auszeit ein glänzendes Comeback in der Frauenhauptklasse. Nach ihrem vierten Platz bei den Südbayerischen Meisterschaften über 400m in hervorragenden 65,33sek vor zwei Wochen, bewies Sarah erneut ihr Talent. Nach nur wenigen Wochen Training begann sie ihr 800m-Rennen äußerst couragiert: Sie übernahm von Anfang an die Führung. Zunächst sah es sogar nach einer neuen PBL aus: 35sek-70sek-1:47min waren ihre Durchgangszeiten bei 200m, 400m und 600m. Auf den letzten 200 Metern lief Sarah dann doch ein wenig langsamer, wurde überholt, konnte aber Platz zwei bis ins Ziel verteidigen. Ihre Zeit: 2:26,72min. Lauf siehe Video unten.

 

Jonas und Michael Sandner starteten im zweiten 800m-Rennen der Männer. Jonas hatte zwar Luft, aber von Beginn an schmerzende Beine. So lief er gebremst nach 2:22,43min ins Ziel. Michael, als M50-Starter der Senior des Laufes, war mit seinen erreichten 2:24,64min zufrieden und tatsächlich nicht letzter des Feldes.      Ergebnisse>>

Südbayerische Hallenmeisterschaften Teil II in der Linde-Halle

München am 19. Januar: In der Werner-von-Linde-Halle im Olympiazentrum München wurden eine Woche nach den südbayerischen Meisterschaften der Aktiven und der M/WJU18 die südbayerischen Titelträger der M/WJU16 und M/WJU20 ermittelt.

Joelyn Kropka (WJU16) startete über 60m-Hürden und gewann ihren Zeitlauf mit einer guten Zeit von 10,34sek (PBL), die 74 Hundertstelsekunden unter ihrer letztjährigen Bestleistung liegt. Insgesamt wurde sie Elfte.

Anschließend nahm Joelyn noch am Weitsprung teil und erreichte Platz 20 (4,31m). Den abschließenden 800m-Lauf bestritt sie wegen einer Muskelverhärtung, welche beim Weitsprung auftrat, nicht mehr.

Jonas Sandner (MJU20), der in der Vorwoche schon über 400m an den Start gegangen war, lief 800m. Er ging die ersten 100m circa eine Sekunde zu schnell an, weshalb die letzte 200m-Runde zur Qual wurde. Er beendete sein Rennen trotzdem nach 2:16,85min (Platz 8) und freut sich schon auf den nächsten Lauf beim Munich Indoor. (JSnd)    Ergebnisse>>

Film ab! –  Fernseh-Team besucht die Leichtathleten

Tobias Wittenzellner filmt Madeleine Wex und Louisa Lehner (v. l. n. r.) beim Zirkeltraining.
Tobias Wittenzellner filmt Madeleine Wex und Louisa Lehner (v. l. n. r.) beim Zirkeltraining.

Mit ihrer erfolgreichen Jugendarbeit hat die Abteilung Leichtathletik des TSV Zusmarshausen beim Breitensport-Wettbewerb „Quantensprung“ gewonnen. Unter über 100 Bewerbungen vergibt der Bayerische Landes-Sportverband (BLSV) gemeinsam mit LOTTO Bayern für fünf Gewinner neben einem Preisgeld auch die Produktion eines Imagevideos.

Deshalb startete das neue Jahr für unsere Leichtathleten mit einem ganz besonderen Training: Sportre-dakteur Tobias Wittenzellner von Niederbayern TV filmte und interviewte, während unsere kleinen und großen Sportler filmreif und mit gewohnt viel Spaß über den Sportplatz und durch die Halle rannten.

Über drei Stunden Filmmaterial müssen jetzt gesichtet, sortiert, geschnitten und vertont werden. Wir sind sehr gespannt auf das Ergebnis, das am 7. Februar 2020 im Rahmen der Quantensprung-Gala präsentiert wird. (vm)

Südbayerische Hallenmeisterschaften M/F und M/WJU18

München am 12. Januar: In der Werner-von-Linde-Halle im Olympiazentrum München wurden auch im Jahr 2020 die südbayerischen Meisterschaften ausgetragen. Von der LG nahmen neun Athleten teil.

Zusammen mit den von ihm trainierten Stabhochspringern trat Jürgen Hinterstößer (M60) an. Er nahm außer Wertung beim Stabhochsprung der MJU18 teil und übersprang 2,90m. Felix Holzheu (MU23), der bayerische Vizemeister der MJU18 im Stabhochsprung 2017, belegte mit übersprungenen 3,40m Platz 6 der Männerklasse. Mona Henle (WJU18) wurde Fünfte (2,40m) und Luise Sebök (WU23) wurde mit einer übersprungenen Höhe von 2,60m Sechste. Johannes Frey (MJU20) startete in der Männerklasse über 60m. Er erreichte eine gute Zeit von 7,99sek, mit der er sich leider nicht für den Finallauf qualifizierten konnte.

 

3x400 Meter

Über 400m gingen Sarah Bischoff (WU23), Michael Sandner (M50) und Jonas Sandner (MJU20) an den Start. Sarah wurde überraschend bei ihrem ersten 400m-Start Vierte in der Frauenklasse (65,33sek). Michael belegte Platz 9 (64,14sek) und Jonas Platz 7 (60,53sek) der Männerklasse. Beide sind mit ihren Zeiten nicht zufrieden und hoffen, sich in den kommenden Hallenwettkämpfen verbessern zu können.

 

Felix Luckner (Männerhauptklasse) nahm am 3000-Meter-Lauf teil. Nachdem er in der letzten Woche von einer starken Grippe geschwächt worden war, konnte er seine Stärken nicht voll abrufen und wurde Sechster (9:50,53min). (JSnd)     Ergebnisse>>


Karl Sendlinger
Karl Sendlinger
August Scherer
August Scherer

Ergebnisse ab Sonntag, Berichte ab Montag

Termine

Der neue Rückblick ist da!

Sonstiges

Schlagzeilen

1. März: 5 Medaillen bei den Schwäbischen Cross. Schüler und Männermann-schaft erfolgreich!

 

29. Februar, Erfurt: Jürgen Hinterstßer springt mit dem Stab auf  Platz 6 bei den Hallen-DM

 

16. Februar: Simon Scherer auf Platz 6 und Sarah Bischoff auf Platz 9 der BM Cross in Butten-wiesen

 

25. Januar: Sarah Bischoff holt Silber über 800m bei Munich Indoor!

 

12. Januar: Sarah Bischoff läuft mit 65,33sek auf Platz 4 der Süd-bayerischen Hallen-meisterschaften

1980 - 2015

35 Jahre LGRZ

Unsere Sponsoren:

Kontakt: info@lgrz.de
Kontakt: info@lgrz.de