Kreis-Cup Finale in Zusmarshausen

Ergebnisliste gesamt.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.2 MB
Ergebnisse U8.pdf
Adobe Acrobat Dokument 536.3 KB
Ergebnisse U10.pdf
Adobe Acrobat Dokument 607.7 KB

2016

Saisonfinale der Kinderleichtathletik in Zusmarshausen

Zusmarshausen am 10. Juli: Zum vierten Mal in Folge trafen sich am letzten Samstag die Kinderleichtathleten aus dem Kreis Mittel- und Nordschwaben zum Saisonabschluss auf der Sportanlage in Zusmarshausen. Die Abteilung Leichtathletik des TSV Zusmarshausen unter dem Dach der LG Reischenau-Zusamtal sorgte bei perfektem Leichtathletikwetter für einen würdigen Rahmen und bestens präparierte Wettkampfstätten. Insgesamt sind 20 Vereine mit über 160 Kindern nach Zusmarshausen gekommen, sodass man sagen kann, dass sich das neue Konzept der Kinderleichtathletik auch im Kreis etabliert hat. Die Veranstaltung in Zusmarshausen wurde auch in diesem Jahr zum vierten Mal hintereinander mit einem neuen Teilnehmerrekord belohnt. Die Vereine, aber auch immer mehr Eltern lernen die spielerische Heranführung an die Vielfältigkeit leichtathletischer Disziplinen kennen und damit schätzen. Neben Teamgeist und Disziplin soll auch das koordinative Kennenlernen des eigenen Körpers geschult werden, was Grundvoraussetzung für jeglichen Sport ist.  

Ergebnisse U8>>                            Ergebnisse U10>>

Am Vormittag waren die Kinder im Alter von 6 und 7 Jahren aufgefordert, vier Disziplinen wie Ballwurf, Zielweitsprung, 30 m Sprint und Team-Biathlon-Staffel zu absolvieren. Hier setzten sich die Kinder des TSV Dinkelscherben als Teil der LG Reischenau-Zusamtal durch und errangen den Tagessieg.

 

Am Nachmittag kämpften die zwei Jahre älteren Kinder sowohl um den Tagessieg, als auch um die Mannschaftskreismeisterschaft im Mehrkampf. Dabei wurden die vier im Kreis stattfindenden Kinderleichtathletikwettkämpfe des Jahres in Rehling, Rain am Lech Niederraunau und Zusmarshausen zusammengezählt und die beste Mannschaft ermittelt. In den Disziplinen Stabweitsprung, 40 m Sprint, Wurf und Team-Biathlon setzten sich dabei deutlich die Kinder des TSV Schwabmünchen durch und wurden Kreismeister. Die Silbermedaille ging an die Kids der LG Wehringen; Bronze holte die „Sport nach 1 Gruppe“ aus Langweid. Die Mannschaft des gastgebenden TSV Zusmarshausen schrammte dabei mit nur einem Punkt Rückstand um eine Winzigkeit am Podest vorbei und wurde undankbarer Vierter. Die Langweider Gruppe zeigte, dass auch eine Grundschulmannschaft mit Erfolg an den Wettkämpfen teilnehmen kann und darf. Diese wünschenswerte Zusammenarbeit zwischen Grundschulen und Gemeinden mit Leichtathletikclubs könnte ein Vorbild sein. rk

 

Am Ende eines langen Wettkampftages fand eine feierliche Siegerehrung statt, bei der jedes teilnehmende Kind eine Urkunde, ein Kinderleichtathletik „Könner Armband“ des Deutschen Leichtathletikverbandes und die Kreismeisterteams Gold-, Silber und Bronze-Medaillen erhielt.

Alle Ergebnisse zusammengefasst waren:

 

Altersklasse U8 (Tageswertung) Platz: 1. TSV Dinkelscherben, 2. TSV Gersthofen, 3. TSV Niederraunau 1 und 2 mit TSV Thannhausen (gemeinsam), 5.TSV Zusmarshausen 1, 6. SpVgg Auerbach-Streitheim, 7. TSV Zusmarshausen 2

Altersklasse U 10 (Tageswertung) Platz: 1. TSV Schwabmünchen 2, 2. TSV Niederraunau, 3. LG Wehringen, 4. SpVgg Auerbauch-Streitheim 1, 5. LG Augsburg, 6. TSV Zusmarshausen 1, 7. TSV Dinkelscherben 1, 8. SV Untermeitingen, 9. (jeweils punktgleich) Sport nach 1 Langweid, SpVgg Auerbach-Streitheim 2, TSV Zusmarshausen 2, 12. TSV Dinkelscherben 2, 13. TSV Schwabmünchen 1

 

 

Kreismeisterwertung 2016 Platz: 1. TSV Schwabmünchen 1, 2. LG Wehringen, 3. Sport nach 1 Langweid, 4. TSV Zusmarshausen 1, 5. SV Untermeitingen, 6. TSV Zusmarshausen 2     (RK)

Der Bayerische und Deutsche Leichtathletikverband ehrt Zusser Trainergespann

Für Ihren unermüdlichen Einsatz für die Leichtathletik in Zusmarshausen und darüber hinaus wurden Silvia Maisch, Christine Saumweber, Hans Mayer und Herbert Wenk vor der Siegerehrung der KiLa-Veranstaltung in Zus ausgezeichnet. Hans Mayer erhielt die silberne Ehrennadel des Deutschen Leichtathletikverbandes; Christine Saumweber, Silvia Maisch und Herbert Wenk wurden mit der silbernen Ehrennadel des Bayerischen Leichtathletikverbandes geehrt. Alle Vier sind seit vielen Jahrzehnten für die Abteilung als Trainer in der Schüler- und Jugendarbeit sowie als unermüdliche Helfer bei Veranstaltungen, Läufen und unseren Altpapiersammlungen im Einsatz. Die Ausgezeichneten haben Leichtathletik von der „Pieke“ auf erlernt, da sie bereits im Schüleralter selbst ihren Sport ausübten und auf Schwäbischer und Bayerischer Ebene erfolgreich waren. Herbert Wenk prägte darüber hinaus die Abteilung mehrere Jahre auch als Abteilungsleiter. Unseren Vier Protagonisten in der Abteilung gilt der volle Dank und die uneingeschränkte Anerkennung für Ihre ehrenamtliche Arbeit. Wir können uns nur wünschen, dass Ihr auch weiterhin die Fahne der Leichtathletik in Zusmarshausen hochhaltet. (RK)

Auch die Kleinen trotzen dem Regen!

Am vergangenen Samstag absolvierten sieben U8 Kinder aus Dinkelscherben und zehn U8 Kinder aus Zusmarshausen bei teilweise strömendem Regen den Kinderleichtathletik-Vierkampf in Niederraunau.

 

Pendelstaffel im Regenparcours

Als erstes starteten sie in der Hindernis-Pendelstaffel, die aufgrund des Wetters eine echte Herausforderung war. Anschließend galt es Tennisringe aus der Drehung zu werfen bzw. in Fahrradreifen, die immer schwerer zu erreichen waren, zu springen. Höhepunkt am Schluss war der Team-Tandembiathlon. Immer zwei Kinder einer Mannschaft absolvierten eine Stadionrunde, um dann mit sechs Würfen drei Hütchen abzuwerfen. Für jedes nicht getroffene Hütchen mussten die zwei eine Strafrunde zurücklegen, bevor das nächste Paar auf die Strecke geschickt wurde. Alle Kinder waren mit Feuereifer dabei, es wurden allerdings nur die ersten drei Paare gewertet.

 

Platz 1 und 2 für die Gruppen Zusmarshausen und Dinkelscherben

Bei der Siegerehrung konnte vor allem die Mannschaft aus Zusmarshausen strahlen, denn sie wurde Erster (zusammen mit Niederraunau 2), während sich die Kinder aus Dinkelscherben über den 2. Platz freuten. Und beide Teams sind schon gespannt, wie der nächste Kinderleichtathletik-Wettkampf ausgehen wird. Der findet am 9.Juli in Zusmarshausen statt.

Ergebnisse>>

Abschlussolympiade der KiGa-Fit Gruppe in Zusmarshausen

Die kleinsten Sportler feiern ihren Saisonabschluss immer vor Beginn der Pfingstferien. Dafür haben sie sich nochmals richtig ins Zeug gelegt für die Abschlussolympiade in der Zusser Turnhalle. Die Disziplinen waren Sprinten, Werfen, Balancieren auf dem Schwebebalken, Schaukeln an den Ringen und Hangeln am Barren. Fast alle Gerätschaften, der Turnhalle waren belegt. Am Ende erhielt jedes Kind eine Urkunde und ein Medaille. Die drei Übungsleiter Anita Werner, Leonie Sapper und Adrian Dempf hatten sich für die letzte Übungsstunde des Jahres nochmal so richtig was einfallen lassen.

 

Zum Schluss wurde Trainerin Anita Werner von den Kindern und Eltern noch herzlich verabschiedet. Der TSV wünscht allen Kindern bis zum Herbst eine schöne Zeit!

2015

Rekordbeteiligung beim Finale der Kinderleichtathletik in Zusmarshausen

Zusmarshausen Zum dritten Mal in Folge organisierten die Leichtathleten des TSV Zusmarshausen am letzten Samstag bei herrlichem Sonnenschein das Finalsportfest der Kinderleichtathletik des Kreises Augsburg, Mittel- und Nordschwaben auf der Sportanlage in Zusmarshausen.

Im 70. Jubiläumsjahr des TSV Zusmarshausen und dem 35-jährigen Bestehen der LG Reischenau-Zusamtal (Zusmarshausen und Dinkelscherben) versammelten sich auf der Sportanlage an der Stadionstraße 150 Kinder zwischen sechs und neun Jahre. Dies bedeutete wieder einen neuen Teilnehmerrekord. Ziel der Veranstalter war es an diesem Tag vor allem, die Kinder in den Mittelpunkt zu rücken, unter dem Motto und der Musik „Ein Hoch auf uns“. Dies ist den rd. 30 ehrenamtlichen Helfern auf der Sportanlage bei perfektem Sommerwetter erfolgreich gelungen. Dazu beigetragen hat auch der in den letzten Wochen durch viele fleißigen Helfer des TSV Zusmarshausen runderneuerte Sitzplatz- und Tribünenbereich, der der Sportanlage in Zusmarshausen nunmehr auch einen gewissen Stadioncharakter verleiht.

Für viele Kinder war es auch diesmal wieder die erste Erfahrung sich unter Wettkampfbedingungen mit gleichaltrigen zu messen. Entsprechend aufgeregt waren sowohl die kleinen Wettkämpfer, aber auch die mitgekommenen Übungsleiter, Betreuer und Eltern. Das Besondere an dieser Art von Sportfest ist, dass es gleichzeitig auch ein Familienfest darstellt, weil häufig auch Opas, Omas und Geschwister mit von der Partie sind. Bei den Wettkämpfen steht der Teamgedanke im Vordergrund. Angetreten werden kann nur mit Mannschaften von sechs bis 11 Kindern gemischt aus Mädchen und Jungs. Jedes Kind muss an einem halben Tag vier Disziplinen (Sprint, Weitsprung, Wurf und Biathlonstaffel) absolvieren und zu einem guten Mannschaftsergebnis beitragen. Die beste Mannschaftsleistung stellt hinterher das Siegerteam. Bei der Altersklasse der sechs- und siebenjährigen traten insgesamt vier Mannschaften der LG Reischenau-Zusamtal an (zwei aus Dinkelscherben und zwei aus Zusmarshausen). Das erste Team aus Dinkelscherben konnte dabei den Sieg der Altersklasse U 8 für die LG mit gleicher Punktzahl wie der TSV Gersthofen einfahren. Bei der Altersklasse U 10 siegten souverän die Kinder des TSV Meitingen vor dem SV Untermeitingen. Den dritten Platz konnte sich wiederum die LG Reischenau-Zusamtal 1 aus Zusmarshausen sichern.

Bei diesem Wettkampfsystem gibt es neben einer Tageswertung auch eine Gesamtwertung, die aus drei Veranstaltungen (in Rehling, Niederraunau und Zusmarshausen) aufaddiert wird. Die Kreissiegerwertung nahm dieses Jahr der TSV Meitingen mit nach Hause. Sie landeten in Rehling und Zusmarshausen jeweils auf dem ersten Platz, in Niederraunau wurden sie Zweiter. Die beiden Zusmarshauser Teams der LG Reischenau-Zusamtal gewannen wie im letzten Jahr Silber und Bronze bei der Kreissiegerwertung. Die feierliche Siegerehrung nahm der erste Bürgermeister des Marktes Zusmarshausen, Herr Bernhard Uhl und der erste Vorstand des TSV Zusmarshausen, Herr Gerhard Biber vor. rk

Die Gesamtergebnisse im Überblick:

Tageswertung U 8: 1. punktgleich LG Reischenau-Zusamtal 2 (Dinkelscherben) und TSV Gersthofen, 3. SpVgg Auerbach-Streitheim, 4. TSV Niederraunau, 5. LG Reischenau-Zusamtal 3 (Zusmarshausen), 6. LG Reischenau-Zusamtal 4 (Zusmarshausen), 7. LG Reischenau-Zusamtal 4 (Dinkelscherben)

Tageswertung U 10: 1. TSV Meitingen, 2. SV Untermeitingen, 3. punktgleich LG Reischenau-Zusamtal 1 (Zusmarshausen) und TSV Niederraunau 1, 5. SpVgg Auerbach-Streitheim, 6. TSV Schwabmünchen, 7. punktgleich LG Aichach-Rehling und TSV Bobingen, 9. LG Donau-Ries, 10. TSV Niederraunau 2, 11.LG Reischenau-Zusamtal 2 (Zusmarshausen)

Kreissiegerwertung: Gold TSV Meitingen, Silber LG Reischenau-Zusamtal 1 (Zusmarshausen), Bronze LG Reischenau-Zusamtal 2 (Zusmarshausen)

Der erste Wettkampf

Nach einer langen Vorbereitungszeit (im Winter jeden Freitag in der Sporthalle, seit dem Frühjahr zum selben Zeitpunkt auf den Außenanlagen der Schule) war es endlich so weit: Die Bambinis durften ihren ersten Leichtathletik-Wettkampf in Zusmarshausen bestreiten.

Im Vordergrund standen dabei nicht Einzelleistungen sondern die Anstrengung aller Kinder für die Mannschaft. Die Aufgaben selber waren so gewählt, dass immer auch koordinative Fähigkeiten gefragt waren. Zum Beispiel mussten die Kinder beim Weitsprung immer genau in einen Reifen springen, der immer schwieriger zu erreichen war. Auch beim abschließenden „Team-Biathlon“ mussten die Athleten zuerst paarweise einen Parcours durchlaufen, bevor sie drei Hütchen abwerfen mussten. Pro verfehltem Hütchen folgte dann eine kurze Strafrunde und anschließend wurde das nächste Paar losgeschickt. Erst das dritte Paar beendete den Wettkampf.

Alle Kinder aus Dinkelscherben gaben ihr Bestes und hatten sichtlich Spaß an den Wettkämpfen, während Eltern, Trainer und weitere Fans mitfieberten. Die intensive Vorbereitung hat sich gelohnt, denn wir schafften es auf den ersten Platz!

Bis zu den Sommerferien und auch danach trainieren wir weiter, denn der nächste Wettkampf wartet schon: Im Oktober findet der Crosslauf auf dem Kaiserberg statt. Und da gewinnen alle Bambinis! (EB)

Wettkampfkarten U 8 KiLa Zus.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.7 MB
Wettkampfkarten U 10 KiLa Zus.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.7 MB

DLV_KiLa_Wettkampfsystem 2012.pdf
Adobe Acrobat Dokument 5.3 MB
DLV-Kinderleichtathletik-Abzeichen_Wertu
Adobe Acrobat Dokument 140.7 KB

Ergebnisliste Kreis-Cup.pdf
Adobe Acrobat Dokument 6.5 KB
Ergebnisliste U 8.pdf
Adobe Acrobat Dokument 14.5 KB
Ergebnisliste U 10.pdf
Adobe Acrobat Dokument 16.9 KB

LGRZ-Kinder schweben zum Sieg!

Sensationeller Sieg der Zusmarshauser U10 in Niederraunau 

Unser Team in Niederraunau am 20. Juni 2015  vorn: Max Kohl, Magnus Brenner, Kevin Ellenrieder, mitte: Lorenz Herkommer, Mariolina Graf, Felix Both, Josy Badau, Joelyn Kropka, Lukas Aust-Kirchmeier hinten: Susanne und Rolf Kropka, Irene Eguizabal, Leon Kr
Unser Team in Niederraunau am 20. Juni 2015 vorn: Max Kohl, Magnus Brenner, Kevin Ellenrieder, mitte: Lorenz Herkommer, Mariolina Graf, Felix Both, Josy Badau, Joelyn Kropka, Lukas Aust-Kirchmeier hinten: Susanne und Rolf Kropka, Irene Eguizabal, Leon Kr

 

Samstag 20. Juni: Die Mutigen werden belohnt. So wie das Wetter für diesen Tag angekündigt war, hätte man lieber einen Indoor-Nachmittag geplant. Aber nein! Wir haben trainiert, heute wollen wir zum Wettkampf. 15 Kinder der Jahrgänge 2006/07 gingen in Niederraunau für Zusmarshausen an den Start. In dieser Altersklasse werden Team-Mehrkämpfe durchgeführt, mind. 6 bis max. 11 Kinder gehören zu einer Mannschaft, die 6 besten Leistungen kommen in die Wertung. Heute standen auf dem Programm: Hindernis-Sprint-Pendelstaffel, Stabweitsprung, Tennisring-Drehwurf und die Team-Biathlon-Staffel (Kombination aus Ausdauerlauf und Zielwurf).

Schon in der Sprint-Staffel lag die erste Mannschaft in ihrem Lauf klar in Führung. Beim Stabweitsprung dominierte das Zusser Team technisch die Konkurrenz und „schwebte“ an die Spitze. Eine außergewöhnliche Leistung gelang heute einigen beim Werfen. Beim Team-Biathlon gab jeder noch mal alles und in ihrem Lauf wurde die Mannschaft 2. „Bis zur Siegerehrung war es total spannend und wir konnten kaum glauben, dass wir es heute geschafft haben, zu siegen!“ Jetzt war die Freude riesengroß.

 

Auch die 2. Mannschaft gab in jeder Disziplin ihr Bestes. Alle kämpften bis zur letzten Sekunde in der Sprint-Staffel, beim Stabweitsprung wurden Bestleistungen erreicht und besonders hervorzuheben sind hervorragende Einzelleistungen im Werfen. In der Biathlon-Staffel wurde bis zum Schluss alles gegeben. Die 2. Mannschaft erreichte am Ende Platz 4. 

Ganz klar war heute wieder zu sehen, welchen Spaß die Kinder an dieser Art Wettkämpfe haben. Die zahlreich anwesenden Eltern bestätigten den Nachmittag als lustig, interessant und spannend. Die Kinder der 2. Mannschaft konnten sich für die Sieger freuen. Zudem bekam jedes Kind eine Urkunde und ein kleines Geschenk.

Und außerdem: nachdem alle mit Mehrfach-Wechselkleidung, Tee, Wärmkissen usw..…. perfekt ausgestattet waren und sogar ein Pavillon aufgestellt wurde, fielen lediglich ein paar Tröpflein vom Himmel. Nass wurden die Kinder nur vom Schwitzen und vom Hüpfen durch die Pfützen!

Das Team und die Eltern freuen sich jetzt schon ganz besonders auf den letzten Wettkampf der diesjährigen Trilogie am Samstag, 11. Juli im Heimatstadion in ZusmarshausenHier starten auch die ganz Kleinen Jahrgang 2008/09!

 

MACHT WEITER SO                         

21.06.2015/ska

Fotos: privat

Auch die Kleinen trotzen dem Regen!


Ergebnisse ab Sonntag, Berichte ab Montag

Termine

Schlagzeilen

3. September: Yossief Tekle wieder Schwäb. Berglaufmeister am Hochgrat

 

23. Juli: MB in Augsburg: Felix Holzheu holt Silber im Stabhoch 

 

15. Juli: John Kaldjob-Nioga siegt im KM 4-Kampf

 

9. Juli: Harald Gerbing wieder Bay. Berglauf-Meister 

 

8/9. Juli: 4 KM Titel und 7 Vizemeistertitel in Horgau und Schwab-münchen

 

8. Juli: Yossief Tekle siegt am Hauchenberg

 

25. Juni: Landkreislauf

Herren 1 wird LK-Meister

Damen 1 auf 2 und Damen 2 auf 3

Mädchen holt Silber

 

24. Juni Untermeitingen:

WU12 holt KM-Titel bei der DSMM Gruppe1

 

3. Juni: Yossief Tekle und Felix Luckner sind die schnellsten beim Burgauer Team-Challenge

 

28. Mai: Wettenhauser Trainingsgruppe räumt bei Schwäbischen in Neusäß ab

 

27. Mai: U12 erfolgreich bei den KM!

LGRZ Rückblick

1980 - 2015

35 Jahre LGRZ

Unsere Sponsoren:

Kontakt: info@lgrz.de
Kontakt: info@lgrz.de

Besucher 2017