Rückblick 2013

2013 war für die LG Reischenau-Zusamtal wieder ein erfolgreiches Jahr. In den Jugend- und Seniorenklassen konnten sich unsere Sportlerinnen und Sportler bei Meisterschaften auf Kreisebene bis hin zu Weltmeisterschaften 76 Podest Plätze, davon 39 erste Plätze, sichern.

Auf Kreisebene erzielten wir 8 Meistertitel und 15 Podest Plätze. In Schwaben waren wir ebenso stark präsentiert: 18 Titel und 16 zweite und dritte Plätze waren der Lohn. Mit 9 x Gold und 2 x Bronze haben wir unser LG-Grün bei den Südbayeischen Meisterschaften veredelt. Eva Herrmann (2 x Speer) und Lena Albrecht (Stabhoch) heißen unsere Bayerischen Meisterinnen. Eva wurde nebenbei siebte bei den DM im Speerwurf. Klara Kempter und Andreas Krieger konnten im Dreisprung jeweils Platz drei auf den Bayerischen erkämpfen. Weitere fleißige Titelsammlerinnen auf Kreis-,  Schwäbischer- und Südbayerischer Ebene waren Julia Bermeitinger, Sophia Hamberger, Beatrice Lippl und Pia Luckner.

 

Mit Vereinsrekorden machte unser Nachwuchs auf sich aufmerksam: Klara Kempter (Dreisprung) und Andreas Krieger (Dreisprung, Stabhoch Halle), Lena Albrecht (Stabhoch), Beatrice Lippl (Kugel), Julia Bermeitinger (Speer 500g), Eva Herrmann (Speer), Benedikt Schaller (Speer 700g) und Felix Holzheu (Speer).

 

Für die Senioren ging Franz Gries am erfolgreichsten an den Start: Südbayerischer und Deutscher Meister mit der Kugel, drittbester Deutscher mit dem Diskus und WM-Bronze mit der Kugel stehen auf der Jahresbilanz des agilen 85-jährigen. Im Wurfbereich sind unsere Senioren ohnehin stark: bei den Südbayerischen Meisterschaften wurde Rolf Kropka (M50) Doppelsieger in den Disziplinen Speer und Diskus. Jürgen Hinterstößer (M55) gewann Gold mit der Kugel und Bronze mit dem Diskus.

 

Im Laufbereich präsentierten wir uns wie immer beständig. Die Damen gewannen, nach Platz zwei 2012, diesmal den Siegerpokal im Landkreislauf. Die Männer wurden Vizemeister. Sie konnten sich in verschiedenen Laufdisziplinen bei Schwäbischen und Südbayerischen Meisterschaften hervorragend platzieren. So holte sich beispielsweise Michael Sandner den Titel des Südbayerischen Meisters über 800 m und 5000m, Uwe Gerstner über 5000m. Der einzige Wehrmutstropfen in der Leichtathletik: immer weniger Sportler, insbesondere im aktiven Bereich, stellen sich den Wettkämpfen auf der Bahn. Was bringt uns die Zukunft in unserem Sport?

 

Ein Lichtblick ist die große Beliebtheit unseres Sportes beim Nachwuchs. In Dinkelscherben findet das Training am Freitag von 17:00 Uhr bis 20:00 Uhr statt, bis zu 110 Schülerinnen und Schüler treffen sich in fünf Gruppen. In Zusmarshausen wird von 16:30 Uhr bis 20:00 Uhr trainiert und dort geht es ähnlich turbulent zu. Ebenfalls großen Zuspruch findet das Trainingsangebot „Sport nach 1“ in Wettenhausen.

 

Als große Leichtathletik Gemeinschaft treten wir in der Öffentlichkeit durch Veranstaltungen und Aktionen in Erscheinung. Unsere Klassiker, der „Burglauf“ in Steinekirch und der „Dinkelscherbener Crosslauf“, haben eine lange Tradition. Das Leichtathletik-Team in Zusmarshausen konnte im Sommer sehr erfolgreich einen Wettkampf „Kinderleichtathletik“ ausrichten. Die Leichtathleten beider Vereine sammeln mehrmals im Jahr Altpapier für ihre Abteilungen.

 

Überhaupt waren die Aktivitäten außerhalb des normalen Trainingsalltages wichtig für die Stärkung der Zusammengehörigkeit der LG. Die Schüler fuhren Ende März nach Bad Urach ins Trainingslager, die Jugend mit den Erwachsenen nach Italien. Im Juli haben wir die Deutschen Leichtathletik Meisterschaften in Ulm besucht und viele Stars und tolle Leistungen gesehen. Im September schließlich konnten wir bei einem Vereinsausflug mit einer Wanderung auf den Laber und anschließendem Besuch im Wellenbad auch einmal entspannt „ratschen“.

Die Gemeinschaft in Zusmarshausen wurde durch die Errichtung einer neuen Gerätegarage auf der Sportanlage in Eigenleistung gestärkt. Sie wird künftig als Trainingsmittelpunkt während des Sommertrainings genutzt werden.

Alle diese Aktivitäten und der umfangreiche Trainingsablauf wären ohne die Unterstützung der vielen Übungsleiter, Helfer und ohne engagierte Eltern nicht durchführbar. Deshalb möchten wir ihnen an dieser Stelle ganz besonders danken. 

 

Zuletzt bedanken wir uns noch bei unseren Sponsoren. Die Firma APS / Höck unterstützt uns seit Jahren regelmäßig mit Spenden für Verköstigung und dieses Jahr auch bei der Anschaffung neuer Trainingsanzüge. Die Firma Jochum hilft uns beim Kauf der neuen Trikots.
Der Förderverein Leichtathletik Dinkelscherben unterstützt die Leichtathleten in Dinkelscherben bei der Finanzierung der Trainingslager und bei der Anschaffung neuer Sportgeräte. Seit diesem Jahr konnten wir auch die Physiotherapiepraxis „Zusamvital“ als Förderer und Sponsor gewinnen.

2013 war für die LG Reischenau-Zusamtal wieder ein erfolgreiches Jahr. In den Jugend- und Seniorenklassen konnten sich unsere Sportlerinnen und Sportler bei Meisterschaften auf Kreisebene bis hin zu Weltmeisterschaften 76 Podest Plätze, davon 39 erste Plätze, sichern.

Auf Kreisebene erzielten wir 8 Meistertitel und 15 Podest Plätze. In Schwaben waren wir ebenso stark präsentiert: 18 Titel und 16 zweite und dritte Plätze waren der Lohn. Mit 9 x Gold und 2 x Bronze haben wir unser LG-Grün bei den Südbayeischen Meisterschaften veredelt. Eva Herrmann (2 x Speer) und Lena Albrecht (Stabhoch) heißen unsere Bayerischen Meisterinnen. Eva wurde nebenbei siebte bei den DM im Speerwurf. Klara Kempter und Andreas Krieger konnten im Dreisprung jeweils Platz drei auf den Bayerischen erkämpfen. Weitere fleißige Titelsammlerinnen auf Kreis-,  Schwäbischer- und Südbayerischer Ebene waren Julia Bermeitinger, Sophia Hamberger, Beatrice Lippl und Pia Luckner.

 

Mit Vereinsrekorden machte unser Nachwuchs auf sich aufmerksam: Klara Kempter (Dreisprung) und Andreas Krieger (Dreisprung, Stabhoch Halle), Lena Albrecht (Stabhoch), Beatrice Lippl (Kugel), Julia Bermeitinger (Speer 500g), Eva Herrmann (Speer), Benedikt Schaller (Speer 700g) und Felix Holzheu (Speer).

 

Für die Senioren ging Franz Gries am erfolgreichsten an den Start: Südbayerischer und Deutscher Meister mit der Kugel, drittbester Deutscher mit dem Diskus und WM-Bronze mit der Kugel stehen auf der Jahresbilanz des agilen 85-jährigen. Im Wurfbereich sind unsere Senioren ohnehin stark: bei den Südbayerischen Meisterschaften wurde Rolf Kropka (M50) Doppelsieger in den Disziplinen Speer und Diskus. Jürgen Hinterstößer (M55) gewann Gold mit der Kugel und Bronze mit dem Diskus.

 

Im Laufbereich präsentierten wir uns wie immer beständig. Die Damen gewannen, nach Platz zwei 2012, diesmal den Siegerpokal im Landkreislauf. Die Männer wurden Vizemeister. Sie konnten sich in verschiedenen Laufdisziplinen bei Schwäbischen und Südbayerischen Meisterschaften hervorragend platzieren. So holte sich beispielsweise Michael Sandner den Titel des Südbayerischen Meisters über 800 m und 5000m, Uwe Gerstner über 5000m. Der einzige Wehrmutstropfen in der Leichtathletik: immer weniger Sportler, insbesondere im aktiven Bereich, stellen sich den Wettkämpfen auf der Bahn. Was bringt uns die Zukunft in unserem Sport?

 

Ein Lichtblick ist die große Beliebtheit unseres Sportes beim Nachwuchs. In Dinkelscherben findet das Training am Freitag von 17:00 Uhr bis 20:00 Uhr statt, bis zu 110 Schülerinnen und Schüler treffen sich in fünf Gruppen. In Zusmarshausen wird von 16:30 Uhr bis 20:00 Uhr trainiert und dort geht es ähnlich turbulent zu. Ebenfalls großen Zuspruch findet das Trainingsangebot „Sport nach 1“ in Wettenhausen.

 

Als große Leichtathletik Gemeinschaft treten wir in der Öffentlichkeit durch Veranstaltungen und Aktionen in Erscheinung. Unsere Klassiker, der „Burglauf“ in Steinekirch und der „Dinkelscherbener Crosslauf“, haben eine lange Tradition. Das Leichtathletik-Team in Zusmarshausen konnte im Sommer sehr erfolgreich einen Wettkampf „Kinderleichtathletik“ ausrichten. Die Leichtathleten beider Vereine sammeln mehrmals im Jahr Altpapier für ihre Abteilungen.

 

Überhaupt waren die Aktivitäten außerhalb des normalen Trainingsalltages wichtig für die Stärkung der Zusammengehörigkeit der LG. Die Schüler fuhren Ende März nach Bad Urach ins Trainingslager, die Jugend mit den Erwachsenen nach Italien. Im Juli haben wir die Deutschen Leichtathletik Meisterschaften in Ulm besucht und viele Stars und tolle Leistungen gesehen. Im September schließlich konnten wir bei einem Vereinsausflug mit einer Wanderung auf den Laber und anschließendem Besuch im Wellenbad auch einmal entspannt „ratschen“.

Die Gemeinschaft in Zusmarshausen wurde durch die Errichtung einer neuen Gerätegarage auf der Sportanlage in Eigenleistung gestärkt. Sie wird künftig als Trainingsmittelpunkt während des Sommertrainings genutzt werden.

Alle diese Aktivitäten und der umfangreiche Trainingsablauf wären ohne die Unterstützung der vielen Übungsleiter, Helfer und ohne engagierte Eltern nicht durchführbar. Deshalb möchten wir ihnen an dieser Stelle ganz besonders danken. 

 

Zuletzt bedanken wir uns noch bei unseren Sponsoren. Die Firma APS / Höck unterstützt uns seit Jahren regelmäßig mit Spenden für Verköstigung und dieses Jahr auch bei der Anschaffung neuer Trainingsanzüge. Die Firma Jochum hilft uns beim Kauf der neuen Trikots.
Der Förderverein Leichtathletik Dinkelscherben unterstützt die Leichtathleten in Dinkelscherben bei der Finanzierung der Trainingslager und bei der Anschaffung neuer Sportgeräte. Seit diesem Jahr konnten wir auch die Physiotherapiepraxis „Zusamvital“ als Förderer und Sponsor gewinnen.

 


Ergebnisse ab Sonntag, Berichte ab Montag

Termine

Schlagzeilen

12. Nov.: Yossief Tekle siegt beim Stadion-Cross in München. Felix Luckner auf Platz 2 Mittelstrecke

 

23. Sept.: 9x Podest bei Landkreismeisterschaften in Horgau

 

16. Sept.Wehringen:

Yossief Tekle gewinnt 10km in 30:18min

 

3. September: Yossief Tekle wieder Schwäb. Berglaufmeister am Hochgrat

 

23. Juli: MB in Augsburg: Felix Holzheu holt Silber im Stabhoch 

 

15. Juli: John Kaldjob-Nioga siegt im KM 4-Kampf

 

9. Juli: Harald Gerbing wieder Bay. Berglauf-Meister 

 

8/9. Juli: 4 KM Titel und 7 Vizemeistertitel in Horgau und Schwab-münchen

 

8. Juli: Yossief Tekle siegt am Hauchenberg

 

25. Juni: Landkreislauf

Herren 1 wird LK-Meister

Damen 1 auf 2 und Damen 2 auf 3

Mädchen holt Silber

 

24. Juni Untermeitingen:

WU12 holt KM-Titel bei der DSMM Gruppe1

 

3. Juni: Yossief Tekle und Felix Luckner sind die schnellsten beim Burgauer Team-Challenge

 

28. Mai: Wettenhauser Trainingsgruppe räumt bei Schwäbischen in Neusäß ab

 

27. Mai: U12 erfolgreich bei den KM!

LGRZ Rückblick

1980 - 2015

35 Jahre LGRZ

Unsere Sponsoren:

Kontakt: info@lgrz.de
Kontakt: info@lgrz.de

Besucher 2017