Silber für Yossief Tekle beim Grand-Prix Hochfellnberglauf

25. Sept.: Vorjahressieger Yossief Tekle war schnell,  sogar 44 Sekunden schneller als bei seinem Sieg am Hochfelln 2015. Trotzdem musste er sich diesmal geschlagen geben. Yossief benötigte 42:58,1 Minuten für die 8,9 Kilometer und 1074 Höhenmeter auf den Hochfellngipfel. Mit 10,1 Sekunden Rückstand auf seinen Landsmann Mamo Shaku Petro aus Eritrea wurde er zweiter des Tages. Dabei ließ er viele internationale Konkurrenz weit hinter sich.

Yossief Tekle und sein Betreuer Franz Herzgsell freuten sich über dieses hervorragende Ergebnis, hatte Yossief doch wegen einer OP erst wieder im Frühjahr mit dem Training beginnen können. Mit großer Zuversicht wird Yossief nun in die noch anstehenden Wettkämpfe gehen.   Ergebnisse>>

Männer schlagen zu bei den Süddeutschen 5-Kampf!

Die 5-Kampf-Sieger: vl Rolf, Bernhard, Alfred
Die 5-Kampf-Sieger: vl Rolf, Bernhard, Alfred

24.09. in Nieder-Olm: Das Leistungstraining unserer Mehrkämpfer der Altersklasse M50 hat sich ausgezahlt! Bei den Süddeutschen Meisterschaften im 5-Kampf zeigten sie sich unschlagbar.

 

Doppelerfolg mit Einzeltitel und Mannschaftstitel

 

Rolf Kropka hieß der Mann des Tages. Mit einem Vorsprung ging er in das abschließende 1500-Meter Rennen. Hoch motiviert lief Rolf für die Konkurrenten einfach zu schnell, er ließ sich den 5-Kampf Sieg und Titel des Süddeutschen Meisters nicht mehr nehmen.

Alfred Just und Bernhard Saumweber hielten sich trotz einiger kleiner Verletzungen wacker. Alfred belegte Platz 6.

 

Als Team waren unsere drei Starter für die Konkurrenz einfach zu gut - Alfred, Bernhard und Rolf durften am Ende des harten Wettkampftages den Sieg in der Mannschaftswertung feiern.  Die Detailergebnisse sind zur Zeit (So. 16:00) noch nicht online. Ergebnisse>>

Lauftraining mal anders - rauf auf die Lachenspitze

September 2016: Abmarsch-Ort war der Vilsalpsee. Herlinde und Young sorgten für unser Wohl mit ordentlich viel Kaffee, Butterbrezen und selbstgemachten Zwetgen- und Apfelnudeln  (Hefegebäck).

 

Zum Bericht>>

 

Frauen laufen Halbmarathon und Marathon in Ulm und Berlin

Berlin am 25.09.: Kerstin Scheppach hatte lange trainiert und absolvierte erfolgreich ihren Berlinmarathon in 3:47:19 Stunden auf Platz 94 der W50. Wegen der großen Teilnehmerzahl musste sie nach dem Startschuss fast 20 Minuten warten, um über die Startlinie laufen zu können (Bruttozeit 4:05:58 Std).  Ergebnisse Berlin>>

 

In Ulm starteten Sabine Brenner, Christina Lutz und Renate Haas über die Halbmarathondistanz. Sabine erreichte Platz 81 in 1:43:10,5 Std. Christina Rang 105 nach 1:45:05,5 Std. und Renate lief mit 1:49:01,8 Std. auf Platz 183.

Simon Scherer begleitete die Damen und lief nach 1:34:06,7 Std. ins Ziel. Ergebnisse>>

3x Gold 2x Silber 4x Bronze und 76 Bestleistungen!

24. September: Die Landkreismeisterschaften im 3-Kampf (Sprint, Weitsprung, Ballwurf / Kugel) und 800m-Lauf  in Schwabmünchen wurden zum großen Erfolgstag unserer Jugend und Schüler.

 

Doppelerfolg der Jungs im Dreikampf und 800m-Lauf

Magnus Rittel wiederholte seinen Titelerfolg im 3-Kampf von 2015 und siegte mit 941 Punkten. Im 800m-Lauf rannte er in guten 2:56,97min auf Platz 2.

Joshua Zick (M15) lief in überzeugenden 2:22,35min zum Titelgewinn. Zuvor holte er mit 1461 Punkten Bronze im Dreikampf. Mit 5,23m im Weitsprung erzielte er die beste Weite unserer Vereinsjugend 2016.

Angespornt durch die Leistungen ihres Bruders lief Ronja Zick (W10) nach 3:24,56min auf den Silberplatz über 800m.

 

Als Mannschaft erfolgreich

Hannah Braun, Maja Rittel, Amelie Braun, Emilia Wagner und Regina Weindl konnten mit 5706 erreichten Punkten die Mannschaftswertung im 3-Kampf für sich entscheiden. Die Trainingspartnerinnen Hannah Braun und Maja Rittel schenkten sich nichts: nach einem spannenden Wettbewerb  erreichten sie Punktgleich (1080 Punkte) Platz 3 im 3-Kampf der W13. Julia Businger (W15) wurde ebenfalls dritte des 3-Kampfes mit 1423 Punkten. Platz 2 hatte sie dabei unglücklich um 1 Punkt verpasst!     Ergebnisse>>

 

76 persönliche und Jahresbestleistungen wurden erzielt!

Chiara Winderl (W11) erlebte ihren ersten Leichtathletikwettkampf und erzielte dabei gleich Top Ergebnisse. Mit 3,84m im Weitsprung und 8,16sek im 50m-Sprint ist sie zur Zeit die beste W11-Starterin in diesen Disziplinen in unserer LG. Unsere Starterinnen und Starter haben nicht nur viele persönliche Bestleistungen, sondern auch gute Platzierungen erzielt.

  Bestenliste>>

 

In 30:36 Minuten zum 10km-Sieg beim Wehringer Wertachlauf

Läuft locker zum Sieg über 10km: Yossief Tekle
Läuft locker zum Sieg über 10km: Yossief Tekle

17.09.: Als Vorbereitung auf den Hochfelln-Berglauf in Bergen nächstes Wochenende nutze Yossief Tekle die flache 10-km-Strecke beim Wehringer Wertachlauf als Formtest. Schon früh setzte er sich von seinen Verfolgern ab und hatte nach 5 km über 200 Meter Vorsprung. Auf dem letzten Kilometer konnte Yossief den beginnenden Regen als Abkühlung genießen und sich über seine Siegerzeit von 30:36min freuen.

 

Felix Luckner war ebenfalls am Start und ging das Rennen in der ersten Runde locker an. Da er sich trotz drei Wochen Trainingspause fit fühlte rannte er die letzten 1000 Meter in 3:20 Minuten und lief mit 37:55min auf Platz 7 ins Ziel.

 

Stephanie Mairoser und Michael Sandner  nutzten die Mittelstrecke über 5,3km als gutes Tempotraining. Dabei bewies Stephanie ihre zur Zeit herausragende Form: sie blieb bei km 5 mit starken 18:58min erstmals unter 20 Minuten. Nach 19:58min lief sie auf Platz 2 ins Ziel, vor Michael (Platz 4, 20:15min).  Ergebnisse>>

Rolf Kropka zeigt Klasse in Rehling: 45,12 Meter mit dem Speer!

Rolf Kropka mit dem Speer
Rolf Kropka mit dem Speer

Werfer Rolf Kropka und Alfred Just Top beim Rehlinger Werferabend

9.9.: Tolle Leistungen zeigten Rolf Kropka und Alfred Just beim Rehlinger Werferabend.

Beim Speerwurf erzielte Rolf  Kropka (M50) nach einer tollen Wurfserie mit sämtlichen Versuchen über 43 Meter sehr gute 45,12 Meter und damit sein bestes Speerwurfergebnis seit Jahren.  Im Diskuswurf blieb er mit 36,63m nur knapp unter seiner Jahresbestleistung. Beim Kugelstoßen konnte er trotz zweier Fehlversuche 11,02m erreichen. In der heute nicht mehr vielen bekannten Disziplin Schleuderball warf Rolf das Wurfgerät auf stattliche 46,08m.

 

Bei Alfred Just hat sich das konsequente Training dieses Jahr ausgezahlt. Nach einigen Jahren der Wettkampfpause warf der M50-Starter den Diskus auf 30,21m und den Speer auf 37,21m.  Ergebnisse>>

Ganz schön was los in der Leichtathletikabteilung!

TSV Dinkelscherben:

Vergangenes Wochenende waren die Leichtathleten schwer aktiv, allerdings weniger auf Wettkämpfen als in Sachen Ferienprogramm für momentane und zukünftige Nachwuchssportler. Letztere durften am Donnerstag an einem Schnuppertraining im Rahmen des Ferienangebots der Gemeinde Dinkelscherben teilnehmen. 23 Buben und Mädchen im Alter von vier bis neun Jahren versuchten sich im (Stab)Weitsprung, bei lustigen Staffeln mit und ohne Hindernissen, und beim Zielwurf (auch mit Wasserbomben). Alle Kinder machten eifrig mit und erhielten als Anerkennung eine Urkunde.

Zeigen stolz ihre Urkunden: Die Kinder des Schnuppertrainings im Rahmen des Fereinprogrammes
Zeigen stolz ihre Urkunden: Die Kinder des Schnuppertrainings im Rahmen des Fereinprogrammes

Spiel-Spaß-Sport-Wochenende

 

Für fünf Trainer und 17 jugendliche Vereinsmitglieder ging es am nächsten Tag gleich weiter zum ersten „Spiel-Spaß-Sport-Wochenende“ der Abteilung in die Jugendherberge nach Heidenheim. Dort stand der Besuch des Brenzparks mit seinem Fitnessparcours sowie seinem vielfältigem Spielgelände, eines Kletterwalds sowie des Freibads auf dem Programm. Abends trieben Werwölfe ihr Unwesen, und die Tischtennisplatte wurde in Beschlag genommen. So kamen Alle auf ihre Kosten. 

Möglich gemacht wurde das durch den unermüdlichen Einsatz der Betreuer (Felix Luckner, Marcel Obermeier, Lorenz Steinle, August Scherer und Eva Bendixen) denen an dieser Stelle nochmals gedankt werden soll, und einer großzügigen Spende des Fördervereins Leichtathletik. Herzlichen Dank auch hierfür!

 

Für alle diejenigen, deren Interesse an der Leichtathletik nun geweckt ist, hier nochmals der Hinweis auf unsere in Dinkelscherben Trainingszeiten  ab 16. September:

U8          (5-7Jährige)         freitags 17-18.30 Uhr

U10        (8-9Jährige)         freitags 17-18.30 Uhr

U12        (10-11Jährige)    freitags 17-18.30 Uhr

U14        (12-13Jährige)    freitags 18.30-20 Uhr

im Sommer auf dem Schulsportplatz, im Winter in der Schulsporthalle. (EB)

Yossief Tekle siegt ungefährdet beim 40. Hochgratberglauf

4. Sept.: Seinen zweiten Berglauferfolg nach dem Sieg am Hauchenberg feierte Yossief Tekle beim Hochgratberglauf in Oberstaufen.

 

Die 850 Höhenmeter auf 6040 Meter überwand er in 34:10,4min und wurde Tagessieger mit über einer Minute Vorsprung auf den zweitplatzierten Gerd Hagspiel vom Team Radkult.

 

 Ergebnisse>>

Plätze 4, 6 und 9 beim 31. Staffelmarathon in Augsburg

4. Sept.: Um 9:00 fiel der Startschuss zum Staffelmarathon der MBB-SG Augsburg im Siebentischwald.

Unsere Damen I mit Janine Köhler, Rosi Dohr, Gisela Prechtl, Sabine Brenner, Melanie Welz und Carmen Wagner erreichten mit 3:19:26 Std. Platz 4.

 

Auf Platz 6 liefen ein die Damen II mit Christina Lutz, Ina Winkler, Herlinde Müller, Annette Binanzer, Grit Neumann und Renate Haas (3:33:55 Std.)

 

Unser Herrenteam mit Harald Graich, Roland Höck, Simon Scherer, Endy Beckert, Felix Luckner und Daniel Prechtl belegte nach 2:45:47 Std. Platz 9.    Ergebnisliste>>

Yossief Tekle darf bleiben!

19.08.: Auf diese Nachricht über den Bearbeitungsstand seines Asylantrages hat Yossief Tekle aus Eritrea lange gewartet: er darf vorerst in Deutschland bleiben. 

Jetzt kann er auch quer durch Europa reisen und an Wettkämpfen in Nachbarländern teilnehmen. Er möchte nächstes Jahr wieder an seine früheren Erfolge anknüpfen und in der internationalen Berglaufszene ein Comeback feiern. 

Wir von der LG Reischenau-Zusamtal freuen uns mit ihm und wünschen ihm in jeder Hinsicht erfolgreiche Jahre in Deutschland.

Nachwuchs überzeugt mit 10 PBL beim Abensportfest Burgau

Unsere Starter in Burgau (vl): Magnus, Marie, Michael, Pia, Maja, Felix, Florian, Trainer Franz, Thomas. Nicht im Bild: Emilia und Larissa.
Unsere Starter in Burgau (vl): Magnus, Marie, Michael, Pia, Maja, Felix, Florian, Trainer Franz, Thomas. Nicht im Bild: Emilia und Larissa.

10. August: Top-Leistungen waren zu sehen beim Abendsportfest in Burgau, der letzten Leichtathletikveranstaltung der Saison bevor es in den Urlaub geht. So erzielte der U20-Starter Aleksandar Askovic von der LG-Augsburg einen neuen Stadionrekord über 100m in bärenstarken 10,67 Sekunden. Auch die 200m wurden sehr schnell gelaufen: Johannes Trefz (LG Stadtwerke München) rannte die 100m zuvor in 10,90sek und überzeugte auf den 200m mit 21,66 Sekunden.

 

Nachwuchs zeigt Stärke

Auch unsere 10 Athleten überzeugten mit guten Leistungen. Sie waren in 18 Disziplinen gemeldet und erreichten auf Anhieb 10 Persönliche Bestleistungen (PBL). So konnten am Abend alle zufrieden in die wohlverdiente Sommerpause gehen.

 

Persönliche Bestleistungen erzielten:

Magnus Rittel M9 über 50m (8,04sek, Vereinsbestleistung 2016), Pia Holand W8 über 50m (9,16sek) und 800m (3:17,56min), Florian Knöple M9 über 50m (9,31sek) und 800m (3:34,47min), Emilia Wagner W12 über 75m (11,46sek), Marie Fichtel W13 über 75m (12,55sek) und 800m (3:07,24min), Thomas Fischer MU20 über 5000m (17:30,57min) und Felix Luckner M20 über 400m (58,50sek).   Ergebnisse>>

 

Yossief Tekle auf Platz 5 bei Deutschen Berglaufmeisterschaften

7. August: Bei den Deutschen Berglaufmeisterschaften am Tegelberg legte Yossief Tekle die 8 Kilometer lange Strecke und 920 Höhenmeter in 41:47 Minuten zurück und wurde zugleich fünfter der DM. Seinen Erfolg aus dem Vorjahr konnte Yossief dabei nicht wiederholen: als Tagesschnellster überquerte er letztes Jahr nach 39:30min die Ziellienie. Trotzdem darf der gebürtige Eritreer zufrieden sein, denn nach seiner OP im November konnte er bis Februar nicht trainieren und kommt nun doch rasch in Form.

 

Dinkelscherber Flachlandläufer Felix Luckner und Michel Prohm erstmals am Berg

Wie anstrengend ein richtiger Berglauf ist erfuhren Felix Luckner und Michel Prohm am Tegelberg. Bei ihrem Berglaufmeisterschaftsdebüt benötigte Felix 51:03min (Platz 112) und Michel 57:15min (Rang 174). In der  Mannschaftswertung erzielten Yossief, Felix, und Michel Platz 22.      Bericht>>

Ergebnisse>>                            Ergebnisse Mannschaft>>

Stabhochsprung: Timo Saßen M15 qualifiziert sich möglicherweise mit neuer PBL von 3,03m für den Länderkampf

(JH) Auch Regen konnte Timo Saßen M15 nicht davon abhalten seine PBL im Stabhochsprung um 26 cm nach oben zu schrauben. Fast wäre ihm auch noch die 3,13m gelungen, doch Nässe, Kälte, ein etwas schmerzender Ellbogen und die anbrechende Dunkelheit taten ihr Übriges. Möglicherweise hat sich Timo mit dieser Höhe für den am 18./19. September stattfindenden Länderkampf in Plattling qualifizieren können, doch dazu muss Timo noch den letzten Nominierungswettkampf Anfang September in Gräfelfing erfolgreich absolvieren.

Auch Pia Luckner kann noch auf den Länderkampfzug aufspringen, falls Sie in Gräfelfing die 3m meistert.     Ergebnisse>>

Abendsportfest Horgau - Top-Termin für Bestleistungen!

Die U16, U18 und Frauen und Männer in Horgau
Die U16, U18 und Frauen und Männer in Horgau

Horgau am 3. August: bei besten Bedingungen nutzen über 20 Leichtathletinnen und Leichtathleten unserer LG die Chance, vor dem Sommerurlaub nochmals Bestleistungen zu erzielen. Und das gelang einigen!

 

Wieder viele persönliche Bestleistungen!

Allen voran sind zu nennen: Der M9-Starter Magnus Rittel rannte die 50m in flotten 8,19sek und lief damit die zweit schnellsten 50m nach Valentin Kindig in diesem Jahr. 

Julia Businger sprang vor 10 Tagen 5,10m (der weiteste Satz einer weiblichen Athletin unserer LG seit 2006). Nun zeigte sie ihre Klasse als Werferin: sie verbesserte sich im Kugelstoßen auf 10,46m.

Felix Luckner war unser schnellster Mann über die 1000m. Mit 2:42,44min lief er nicht nur PBl, er war damit auch der dritt schnellste Mittelstreckler des Abends.

 

Weitere Persönliche Bestleistungen erzielten Pia Holand (W8, 9,78sek über 50m und 3:23,66min über 800m), Hannah Braun (W13, 11,27 über 75m), Ramona Gruber (W13, 12,41sek über 75m), Jeniffer Schmid (W14, 16,48sek über 100m), Thomas Fischer (MU18, 2:49,72min über 1000m), Sarah Bischoff (WU18, 3:34,31min über 1000m), und Johanna Leitenmaier (WU18, 4,50m Weitsprung).

Anja Saumweber hält viele Vereinsrekorde im Hochsprung und im Weitsprung. Nach einigen Jahren des Pausierens wagte sich die ehemals international startende Springerin wieder in einen Hochsprungwettbewerb und überwand 1,40m.

 

Es wurde viele weitere gute Leistungen erzielt, die Einzelergebnisse finden Sie unter

Ergebnisse>>                                                                                                          Bilder: Jonas Sandner

Harald Gerbing gewinnt Bayerische Berglaufmeisterschaften

23. Juli: Der Schwäbische Berglaufmeister Harald Gerbing zählt auch in Bayern zu den besten Bergläufern. Bei den Bayerischen Meisterschaften der Senioren in Hausen/Unterfranken siegte er nach 34:36min auf der 8,5 Kilometer langen und 450 Höhenmeter überwindenden Strecke in der Altersklasse M40. Unter allen Startern erreichte Harald als vierter das Ziel.   Ergebnisse>>

Harald Gerbing ist neben Franz Herzgsell der stärkste Altersklassenläufer der LG Reischenau-Zusamtal. Auf der Langstrecke (10 km, Halbmarathon) zählt er zu den Top 3 in Bayern, und in Schwaben beherrscht er nicht nur in seiner Altersklasse die Wettkampfszene. Wir sind gespannt auf sein Abschneiden bei den Deutschen Berglaufmeisterschaften am 7. August am Tegelberg, wo er zusammen mit Yossief Tekle an den Start gehen wird.

KM in Horgau: 1x Gold 5x Silber 3x Bronze + viele Bestleistungen

Die Trainer Silvia Maisch (hinten Mitte) und Hans Mayer (links) mit ihren Athletinnen Katrin Fischer, Johanna Leitenmaier, Theresa Krautsieder (vorne) und Lena Ketzer, Julia Businger, Chiara Cottone, Selina Meier, Leonie Sapper und Maria Egner
Die Trainer Silvia Maisch (hinten Mitte) und Hans Mayer (links) mit ihren Athletinnen Katrin Fischer, Johanna Leitenmaier, Theresa Krautsieder (vorne) und Lena Ketzer, Julia Businger, Chiara Cottone, Selina Meier, Leonie Sapper und Maria Egner

23. Juli: Gute Resultate zeigten unsere Athletinnen und Athleten bei den Kreismeisterschaften der Aktiven und der Jugend U20-U18 in Horgau.


WU18 4x100m Staffel schneller als die Frauen

Die schnellste 4x100m Staffel stellte unsere LG: die WU18 mit Katrin Fischer, Theresa Krautsieder, Johanna Leitenmaier und Julia Businger benötigte nur 52,99sek für die Stadionrunde und wurde mit dieser Zeit als Siegerstaffel der Frauen gewertet.

Julia Businger probierte die 200m-Sprintstrecke aus und lief in 28,34sek auf Platz 2 der WU18, obwohl sie jünger ist. Sarah Bischoff (WU18) erreichte mit 2:40,27min über 800m ebenfalls Platz 2.

Silber holten sich außerdem Julia Bermeitinger mit dem Speer (WU20,  Pbl 35,42m),

Selina Meier im Hochsprung der Frauen (1,42m) und Katrin Fischer mit dem Diskus (WU18, 23,30m). Den Speer warf Katrin auf 33,63m (Bronze).

Bronze ging ebenfalls an Felix Luckner über 800m (M20, PBL 2:7,75min) und an Maria Egner im Weitsprung. (W20, 4,69m). 

Weitere persönliche Bestleistungen erzielten Chiara Cottone, Theresa Krautsieder, Johanna Leitenmaier und Lena Ketzer über 100m und im Weitsprung, Katrin Fischer über 200m, im Kugelstoßen und im Weitsprung.  Ergebnisse>>


Ergebnisse ab Sonntag, Berichte ab Montag

Termine

Schlagzeilen

Frauen halten sich fit mit Lachenspitzenlauf

zum Bericht >>
zum Bericht >>

25. Sept.: Hochfellnberglauf Titelverteidiger Yossief Tekle auf Rang 2!

 

24. Sept. Nieder-Olm:

Rolf Kroka, Alfred Just und Bernhard Saumweber holen Mannschaftstitel bei den Süddeutschen 5-Kampf.

Rolf Kropka holt Einzeltitel!

 

LKM in Schwabmünchen:

3x Gold + 2x Silber + 4x Bronze für LG-Nachwuchs

 

17. Sept. Wehringen:

Yossief Tekle gewinnt Wertachlauf über 10km in 30:36min

 

9. Sept. Rehling:

Rolf Kropka wirft Speer auf 45,12m

 

7. August: DM-Berglauf: Rang fünf für Yossief Tekle

 

23. Juli: Gold für Harald Gerbing bei BM-Berglauf

 

23. Juli: 1x Gold + 5xSilber + 3xBronze für LGRZ-Athletinnen bei KM der Aktiven und U20-U18 in Horgau

 

17. Juli: Nochmal BM-Silber für Pia Luckner im Stabhoch-sprung, diesmal WU20

 

16. Juli: KM-Titel im 4-Kampf für Julia Businger. Timo Saßen auf Platz 2.

 

10.Juli: BM-Silber für Pia Luckner im Stabhochsprung

 

8. Juli: Franz Gries wieder Deutscher Meister mit Kugel!

Silber mit Diskus und Speer

 

9. Juli: Y. Tekle siegt am Hauchenberg, H. Gerbing wird Schwäbischer Meister

 

3. Juli: Herren und Jugend siegen beim Landkreislauf

Damen holen Silber.

 

02. Juli: KM U12 - Johanna Meier siegt über 800m, Bronze für Ronja Zick.

 

22 Juni: Stephanie Mairoser holt sich KM-Titel über 1500m

 

19. Juni: WU12 auf Platz 1 + 3 bei DSMM

 

18. Juni: Julia Businger auf Platz 5 der BM im Block W

 

17. Juni: Stabhochsprung:

Jürgen Hinterstößer  M55 gewinnt Bayerischen Meistertitel

 

12. Juni: Schwäbische in Friedberg: Eva Herrmann siegt mit Speer, Sarah Bischoff über 800m. Platz 2 für Felix Luckner (1500m), die WU14 4x75m Staffel und Katharina Baumeister im Hochsprung.

Bronze für 4x100m Staffel WU18 umd Theresa Krautsieder im Weitsprung.

 

11. Juni SM in Augsburg: LG Stellt alle Siegerinnen im Stabhochsprung: Ruth Sebök, Luise Sebök, Pia Luckner, Maria Reiter. Klara Kempter auf Platz 2.

Julia Businger gewinnt SM-Titel im Weitsprung, Kugelstoßen und Speerwurf.

Chiara Cottone zweite mit Speer und Diskus, Thomas Fischer holt Silber über 1500m.

 

5. Mai: Julia Businger wieder Kreismeisterin mit Speer, Kugel und Diskus!

 

17. April TGVA Halbmarathon: Harald Gerbing holt schwäb. Meistertitel

 

30/31 März in Ancona:

Franz Gries holt EM-Silber mit Kugel und Bronze mit Diskus

 

20. März 10km der TGVA:

Harald Gerbing und Franz Herzgsell sind Schwäbische Meister über 10km

 

Linde Halle München:

Meeting am 13. März - Springerteam aus Wetten-hausen zeigt Klasse

KM Cross in Wemding:

am 13. März holt Harald Gerbing Gold+Silber, Stephanie Mairoser Platz 2

 

05. März: DM-Cross-Gold für Franz Herzgsell

 

27. Feb.:

Bayerische Cross:

Franz Herzgsell holt Silber

1980 - 2015

35 Jahre LGRZ

Rückblick 2015

Unsere Sponsoren:

Kontakt: info@lgrz.de
Kontakt: info@lgrz.de

Besucher 2016